Irland-Reise

sonnenuntergang 1 Irland Reise

Mythologische Reisen sind eine intensive Art des Reisens, bei der vor allem das Erleben der geistigen Welt wichtig ist. Jedes Land und jede Gegend hat ihre eigene Mentalität, ihr eigenes Licht, ihren eigenen Boden und ihren eigenen Himmel. Dies alles begegnet uns, wenn wir das jeweilige Land bewußt und mit wachen Sinnen erfahren.

Wir werden gemeinsam die inspirierenden Landschaften Irlands entdecken. Am äußersten Rand Europas gelegen ist Irland reich und vielfältig an lieblichen oder wilden Tälern, an wunderschöne moosbehangene Bäume, an dunstigen Torfmooren, an schimmernden grünen Wiesen, schroffen Berggipfeln, zerklüftete, atlantikgeformte Buchten, saubere weiße Strände…sowie die oft so selbstverständlich in der Landschaft eingebetteten Dolmen, Menhire und Steinkreise. Und diese stehen in einem besonderen Bezug zur umgebenden Landschaft. Das grüne Grün, die einzigartigen ursprünglichen Landschaftstypen lassen uns wieder näher mit der Natur und ihre Wesenheiten in Kontakt kommen! Der Schleier zwischen den Welten scheint offener, das Licht der Landschaft sanfter. Die westliche Insel Europas zeigt ihre keltischen und urnordischen Wurzeln, die unmittelbar erlebt werden können.

Durch Meditation, Wahrnehmungsübungen, intensives Naturerleben und zeremonielle Handlungen eröffnet sich während der Reise allmählich die Natur des Geistes, der das Land durchdringt und das Leben der Menschen lenkt. Ergänzt durch die jeweiligen Sagen und Geschichten gewinnen wir so ein tiefes Verständnis der Mythologie, der “Kunde des innewohnenden Gottes” (griech. myein = sich schließen, theo = Gott, logos = Lehre, Kunde).

steinkreis3 Irland ReiseNeben der Vermittlung der Kultur und Geschichte Irlands mit ihren alten Götter- und Heldensagen wollen wir in unserer gemeinsamen Zeit den Kontakt zu Stein- und Felsformationen sowie zu Bäumen aufnehmen. Die Naturelemente und die Naturwesenheiten werden uns begleiten. Den Blick auf das Wesenslicht der ortstypischen Kraft (“Genius Loci”) zu richten und diese zu erkennen ist unser Anliegen. Ablauf: Wir treffen uns an der Südwestküste auf der Halbinsel Beara in der Nähe der Kleinstadt Kenmare. Ausgangspunkt werden die von uns angemieteten Häuser sein. Dort werden wir nach dem Frühstück inkl. Vesperbrot unsere täglichen Ausflüge unternehmen. Intensives Naturerleben und zeremonielle Handlungen mit Blick auf das Wesenslicht der Landschaft.

c

Ablauf der Reise

1. Tag: Flug nach Kerry oder Cork, Fahrt zu unserem Domizil, Zimmer verteilen, ankommen und am Nachmittag eine kleine Wanderung in der Umgebung von Glengariff: Orientierung und Aussicht bei Lady Bantrys Outlook. Ein wunderbarer Platz zum Ankommen, Schauen und Staunen.

2. Tag: eine Bootstour zu Garinish Island, eine einzigartige Garteninsel (die irische Mainau), irische Gartenarchitektur mit einem üppigen, wildwachsenden Artenreichtum an Bäumen und Sträuchern. Die Überfahrt führt an Robbenbänken vorbei.

3. Tag: Sheep‘s Head Peninsula – Eine “schafige” Wanderung.  Die Sheep’s Head Peninsula lockt mit wunderschönen Landschaften, Mooren und idyllischer Ruhe, traumhaftes Panorama, mit Glück – Sichtungen von Delphinen und Walen

Bild34 Irland Reise4. Tag: Gougane Barra – Erforschung eines der ersten christlichen Heiligtümer, auf einer kleinen Insel im Gougane Barra Lake, welches über einen Damm erreichbar ist. Finbarr hat im 7. Jahrhundert dort eine Einsiedelei gegründet. Informationen zur irischen Geschichte (bei Tee, Scones und clotted Creme) und Wanderung im Forest Park, einem traumhaft schönen Wald.

5. Tag: Fahrt über den Healy Pass, zu dem Inchiquin Lake Park, wo zwei der schönsten Steinkreise (Uragh) zu finden sind und ein uralter, ehrwürdiger, atemberaubender Wald. Ein großartiger Landschaftsraum.

6. Tag: Fahrt in den Süden zum Drombeg, auch Druidenaltar genannt. Ein wahrlich herrlicher Ausblick auf das Meer. Erforschung, Wissen, Austausch über Sinn, Ziel, Zweck der Steinkreise, Dolmen, Menhire. Abstecher nach Glandore – eines der schönsten Dörfer Irlands Bei schönem Wetter, nachmittags zu einem kilometerlangen Sandstrand.

7. Tag: Ladys View und Killarney Nationalpark Killarney liegt in einem Tal der Mac Gillicuddy Reeks, Irlands höchstem Gebirgszug, und zugleich an den Ufern von drei Seen. Im Nationalpark sind Eichenwälder voller Moose, Farne und wuchernden Rhododendron-Sträuchern, er zählt zu den letzten Urwäldern Europas. Eine Wanderung zu einem schönen Wasserfall inmitten unberührter Natur.

8. Tag: Rückreise und Heimflug

 

Organisatorisches

Leitung: Franca Bauer

Zeitraum: Freitag 09.09.2016 bis Freitag 16.09.2016
1 Woche , tägliche Ausflüge und Erkundungen

Treffpunkt: Halbinsel Beara, Südwest-Irland, Nähe Glengariff

Reisepreis incl. der Leistungen: Reiseleitung, Unterbringung, Frühstück, Lunchpakete,  4 Abendessen, Bootstour, Scripte und Eintritte zzgl. Flug und Mietauto.

Unterbringung im Doppelzimmer: 880,-€
Unterbringung im Einzelzimmer: 990,-€

 

teehaus Irland ReiseÜbernachtung und Verpflegung: Wir übernachten in einem schönen großen Ferienhaus mit Kaminzimmer. Zu Fuß sind wir 10 min. vom Meer entfernt.
Die Küchenchefin ist Julia Herrmann.
Unsere Lebensmittel sind vorwiegend vom regionalen Markt in Bantry und dem Bioladen. Unterstützung in der Küche wird gewünscht.

Flüge: Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Buchung. Geeignete Anflughäfen sind:  z.B Kerry, Cork, Shannon

Mietauto: Es sollten mehrere (z.B. 4) Teilnehmer zusammen ein Mietauto buchen.  Wir können dies nach Anmeldung gerne koordinieren! (ca. 110,- €/pro Person/Woche, inkl. Benzin)

2 comments

  1. Liebe Franca Bauer,
    die Irlandreise hat mich in ihren Bann gezogen. Ich habe aber noch eine Frage dazu, da ich es für mich irgendwie nicht ganz zusammen bekomme; mit wieviel Geld muß ich zu den Übernachtungskosten noch rechnen (ist Übernachtungspreis gleich Reisepreis?) – für mich ist es entscheidend, ob ich heuer dabei sein kann oder noch nicht. Auf eine Antwort freue ich mich sehr.
    Liebe Grüße
    Karolina Goth

    • Liebe Karolina Goth,
      die Übernachtungskosten sind selbstverständlich im Reisepreis enthalten. Das Haus miete ich 2 Tage vor und nach unserer Reise an, damit jeder bequem ankommen kann. Auch das ist inclusiv.
      Mit freundlichen Grüßen, Franca Bauer

Pingbacks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>